Führungswechsel bei der CDU-Eschach

30.04.2017, dK
Führungswechsel bei der CDU-Eschach
Quelle: Dimo Koppe
Jubilare (v.r.) Feldmann, Schütterle, Gmeinder, Hügle und
Vorsitzender Rückgauer
 
„den eingeschlagenen Weg weitergehen und zukunftsorientiert gestalten“, so formuliert der neugewählte Vorsitzende der CDU Eschach, Bernhard Rückgauer

die Leitlinien seines Handelns , die er im Rahmen seiner Antrittsrede herausarbeitete. Auf der Jahreshauptversammlung wurde der 53-jährige einstimmig als Nachfolger von Markus Brunner gewählt, welcher dem Ortsverband neben Glenn Fugel weiter als stellvertretender Vorsitzender erhalten bleibt. Dimo Koppe (Schriftführer), Eberhard Haug (Schatzmeister), sowie die Beisitzer August Barnsteiner, Berthold Biegger und Christoph Haller, komplettieren als bewährte Kräfte den Gesamtvorstand.

Geleitet wurde die Wahl vom Landtagsabgeordneten August Schuler, der auch an den 50. Todestag von Konrad Adenauer erinnerte. „Wir müssen für Europa und unsere Demokratie einstehen“ so Schuler. Unter großem Dank wurden die langjährigen Vorstandsmitglieder Fritz Sparka, Günter Arndt und Franz Stohr verabschiedet.

Ehrung langjähriger Mitglieder

Als weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt standen die Ehrungen der langjährigen Mitglieder an. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Georg Schütterle geehrt; Hermann Hügle, Dieter Gmeinder und Franz Feldmann erhielten die Auszeichnung für jeweils 50 Jahre Zugehörigkeit.

Bundestagskandidaten Axel Müller und Christian Natterer als Gäste

Mit großen Interesse folgten die anwesenden Mitglieder und Gäste den Ausführungen von Christian Natterer zur Bundestagswahl 2017 und zu den CDU-Kernbotschaften in den Bereichen Innere Sicherheit, Steuerpolitik, Infrastruktur und den Herausforderungen im Wohnungsmarkt. So sprach er sich u.a. für eine bundeseinheitliche Datenbank für die Sicherheitsbehörden aus und plädierte beim Spitzensteuersatz für eine höhere Einkommensgrenze.

Der neue Vorsitzende stellte zum Abschluss die diesjährige Bundestagswahl und die Kommunalwahl 2019 in den Fokus. „ Wir müssen“, so Rückgauer, „vor Ort präsent und konsequent an den Themen der Bürger sein.“ Er erinnerte außerdem an den politischen Frühschoppen am 20.05.2017 mit dem Bundestagskandidaten Axel Müller.